Parkettbahn – Die unendliche Vielfalt der Modelleisenbahn

Die Karriere vieler Modellbahner*innen begann und beginnt in vielen Fällen mit einer Startpackung. Ein einfaches Gleisoval, vielleicht noch mit einem Abstellgleis garniert, erscheint auf den ersten Blick langweilig. Doch genau diese Konstellation ist eine gute Basis für den ersten Spielspaß und bietet Raum für kreative Ideen und Ansätze, dieses Gleisoval zu erweitern.

Parkettbahn Aufbau Märklin
Aufbau einer Parkettbahn. – Bild: Guido Kruschke

Die Entwicklung zum Betrieb auf Höhe Null

Weihnachten 1973 bin ich mit dem Klassiker „Gleisoval mit Weiche“ von Arnold rapido in die Modellbahn eingestiegen. Im Laufe der Jahrzehnte habe ich mich in den Nenngrößen N, Z und 0 versucht, bis ich mit dem Wechsel in unsere eigene Wohnung die Möglichkeit hatte, mich nur noch auf dem Boden austoben zu können. Mir stand und steht zwar ein Keller zur Verfügung, doch meine Ansätze und Ideen eines sich ständig wechselnden Aufbaus lassen sich dort nicht umsetzen. Was nun? Sollten die vielen Modelle ihr Dasein nun in der Vitrine und Kartons fristen?

Die Initialzündung zu einer Modellbahn auf dem Boden kam von meinen Söhnen. Über das aus meiner Sicht geniale C-Gleis von Trix hat sich im Laufe der Jahre eine Leidenschaft entwickelt, auf Höhe Null zu spielen und zu fahren. Und wie ich das angestellt habe, was alles zu einem Aufbau dazugehört und was meine Familie mit meinem Hobby zu tun hat, das werde ich auf dieser Seite hier erzählen.

Planung eines neuen Aufbaus auf dem Parkett
Planung eines neuen Aufbaus auf dem Parkett. – Bild: Guido Kruschke

Parkettbahn im Einsatz

Diese Seite ist noch im Aufbau. Ich habe fest vor, nach und nach interessante Beiträge rund um das Thema Parkettbahn einstellen. Damit möchte ich vor allem die Menschen ansprechen, die die Anschaffung einer Modellbahn im Kopf haben.

Aber auch gestandene Modellbahner*innen werden sicher noch den einen oder anderen Gedanken aufgreifen können, eine Parkettbahn möglicherweise als Zweitbahn für den schnellen Fahr- und Spielbetrieb zu nutzen.

Ideenskizze für einen Bahnhof als Segment
Ideenskizze für einen Bahnhof als Segment. – Bild: Guido Kruschke

Erstellt am 3. Oktober 2022
Überarbeitet am 30. Oktober 2022